DAS STÜCK

"Der selbstsüchtige Riese" ist ein frisch-freches, rockiges, lustiges und zugleich ernstes Musical Garten1
für Kinder und Erwachsene, das auf der Handlungsebene Spaß macht und auf einer tieferen Ebene
bewegt und verändert. Es basiert auf Oscar Wildes gleichnamigem Märchen.


Erzählt wird die Geschichte des Riesen Immergrimm, der die spielenden Kinder von seinem Schloß
vertreibt, weil er seinen schönen großen Garten ganz für sich alleine haben will. Allerdings hat
sein Handeln unerwartete Folgen:
Oder woran liegt es, daß der Frühling dieses Jahr keine Lust hat, in seinen Garten zu kommen?
Der Riese bekommt ein echtes Problem, als der Schnee und seine Freunde Frost, Nordwind und
Hagel es sich das ganze Jahr über bei ihm gemütlich machen.
Und die Kinder? Sie gehen oft am Schloß des Riesen vorbei und wünschen sich, wieder dort
spielen zu können.
Vielleicht geschieht ja für alle Beteiligten ein Wunder?


DER KOMPONIST

Heinz Strobel, geboren 1966 in Gau-Algesheim bei Bingen, ist mehrfach preisgekrönter Komponist und außerdem
Interpret seiner eigenen Werke auf der klassischen Gitarre.
Die Urfassung von "Der selbstsüchtige Riese" schrieb Strobel bereits Ende der achtziger Jahre.
Vollendet wurde das Stück 2002
in Zusammenarbeit mit Librettist Kai Regener, Arrangeur Bernd Maier und Pädagogin Lorett Vogel.
 
Mehr zu Heinz Strobel...